Lebenslange Liebe durch neuronale Belohnung

Das Geheimnis lebenslanger Liebe ist gegenseitige Aktivierung des Belohnungssystems des Partners / der Partnerin. DDDr. Karl Isak, Leiter des Instituts für Beziehungsglück, hat dafür Methoden entwickelt. „Wenn man weiß, was zu tun wäre, dann ist das noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Wir brauchen auch Instrumente, die das Tun ermöglichen.“ Das Institut bietet dafür Seminare und Coachings an.

Liebe bildet sich im Gehirn ab

Dass Isak mit seinen Methoden richtig liegt, haben wissenschaftliche Forschungen bewiesen. So verglichen US-Forscher der Stony Brook University im US-Staat New York die Gehirnaktivität von Menschen in einer langjährigen glücklichen Partnerschaft mit der von Frischverliebten mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomographie.* „Die Verheirateten, die ihrer eigenen Einschätzung nach immer noch verliebt waren, zeigten die gleichen neuronalen Muster im Gehirn wie Frischverliebte. Außerdem waren in ihrem Gehirn weitere Areale aktiv, die für Zuneigung und Paarbindung wichtig sind.“**

Liebe ist lernbar

Die Forscher fanden bei der Aktivierung des Glückshormons Dopamin und bei Aktivitäten in den Basalganglien, die ebenso für Glück und Motivation wichtig sind, starke Ähnlichkeiten zwischen Paaren, die seit langer Zeit verliebt waren und jenen, die sich frisch verliebt hatten. Für die Messung wurden Bilder des Partners mit Bildern von Freunden herangezogen. Wenn die Probanden die Bilder des Partners oder der Partnerin sahen, dann wurden bei den Langzeitverliebten deutlich stärkere Aktivitäten im neuronalen Belohnungssystem gemessen. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die konstante Aktivierung des Belohnungssystems für das andauernde Verliebtheitsgefühl ausschlaggebend ist. Hier setzen auch die Methoden vom Institut für Beziehungsglück an, denn diese sind genau darauf ausgerichtet. Dazu Isak: „Jeder hat Anrecht auf immerwährendes Beziehungsglück. Man muss nur ein wenig dafür arbeiten und das ist leichter, als man glaubt.“

Beziehungscoaching
Online-Seminar „Paarprobleme alleine lösen“
Seminar „Beziehungsglück für Paare“

*Quelle: Acevedo, Bianca P. et al. (2011): Neural correlates of long-term intense romantic love. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3277362/pdf/nsq092.pdf
**Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/partnerschaft/beziehung/tid-23024/partnerschaft-lebenslange-liebe-existiert-tatsaechlich_aid_647947.html
Foto: shutterstock.com/S_L

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail