Wie Sie Beziehungen retten können

Hinter jeder Beziehungskrise steht auch eine Chance. Heute stellen sich aber immer weniger Paare der Krise und vergeben damit Chancen. Es gibt keine Beziehung, die nicht früher oder später zu einer Krise führt. Oft braucht es professionelle Hilfe bevor die Krise zur Katastrophe führt.

Beziehungskrisen brauchen Lösungen

Beziehungsprobleme können in unterschiedlichen Formen auftreten. Vielleicht hat man das Gefühl, nicht mehr erhört zu werden oder es gibt keine gemeinsamen Aktivitäten mehr, vielleicht ist die Sexualität eingeschlafen oder es herrscht Eifersucht, es kann auch sein, dass einer der Partner das Gefühl hat, alles alleine tragen zu müssen oder es gibt unterschiedliche Lebensplanungen. All das sind Symptome, welche Ursachen haben. Diesen muss man auf die Spur kommen.

Aber auch auf der Symptomebene kann man viel tun. Es gibt also auf zwei Ebenen etwas zu tun. „Partnerprobleme können in den meisten Fällen nur durch externe Hilfe gelöst werden. Tut man nichts, dann verschärft sich das Problem. Zwar kann kurzfristig wieder Entspannung eintreten, aber langfristig werden die Probleme verstärkt.“ DDDr. Karl Isak weiß, wovon er spricht! In seinem Institut für Beziehungsglück beschäftigt er sich mit Lösungen, die für Partner leicht und einfach einsetzbar sind. Diese Lösungen vermittelt er in Seminaren, Coachings und nun auch in einem Online-Seminar.

Online-Seminar „Beziehungsprobleme alleine lösen“
Seminar „Beziehungsglück für Paare“
Beziehungscoaching

 

Foto: shutterstock_Antonio Guillem

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail